Freitag, 3. März 2017

[Review] Die Rote Löwin - Thomas Zibula


Titel: Die Rote Löwin
Series: -
Author/Autor: Thomas Zibula
Format Read/Gelesen: kindle, deutsch
Publisher/Verlag: Bastei Entertainment
ReleaseDate/Erscheinungsdatum: 25.01.2017
Pages/Seiten: 385
Synopsis: GoodReads

Dieses Buch wurde mir von NetGalley zur Verfügung gestellt.

This Book isn't available in english, so my review is only in german as well.





Als ein historischer Roman der zu Beginn des Mittelalters im Norden Deutschlands spielt ist dieses Buch voll von Intrigen, (Kirchen-)Politik und Kämpfen mit heidnischen Kriegern.

Da es in diesem Buch vor allem um den Tod der Eltern der Protagonistin und um deren Rachegelüste geht ist dieses Buch voller Gewalt, die sehr anschaulich dargestellt wird. Weniger prominent, aber ebenso genau beschrieben sind einige Sex-Szenen und die pädophilen Gelüste eines der wichtigsten Nebencharaktere.
In historischen Romanen dieser Art sind diese Dinge natürlich keine Besonderheit, da alles aber sehr genau beschrieben ist, denke ich eine Warnung, für alle die bei so etwas empfindlich sind, ist angebracht. 

Die Charaktere in diesem Buch, vor allem die Protagonistin, sind sehr gut herausgearbeitet und ins Besondere die Schattenseiten und Laster der verschiedenen Persönlichkeiten werden dem Leser sehr nahe gebracht.

Das Buch steckt voller Intrigen und man kann sich nur schwer über die Motivation einzelner Personen sicher sein. So bleibt es bis ans Ende interessant und obwohl die Vorgehensweise der Protagonistin alles andere als moralisch richtig ist, drückt man ihr doch bis zum Schluss die Daumen und hofft auf ein Happy End für sie.

Die Handlung ist gut nachvollziehbar und hat ein sehr angenehmes Tempo. Es passiert immer genug, dass es nicht langweilig wird , fühlt sich aber nicht überstürzt an.
Allerdings gibt es einige Zeitsprünge die meiner Meinung nach nicht gut genug geschrieben sind, da sie mich jedes Mal verwirrt haben und ich ein paar Sekunden gebraucht habe um mich wieder ins Geschehen ein zu finden. 

Abgesehen davon ist das Buch gut geschrieben und angenehm zu lesen. Der historische Hintergrund scheint sehr real und glaubwürdig. Ob das wirklich so ist, kann ich als Laie auf diesem Gebiet natürlich nicht beurteilen aber für mich hat der Autor hier die Gegebenheiten dieser Zeit sehr gut wieder gespiegelt.  

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen